Monatsarchiv für September 2013

Detlef Eichinger besucht Waldkinder

4. September 2013

Was war denn da wieder los? Eben noch saßen die Kindergartenkinder im gemeinsamen Morgenkreis, als plötzlich hoher Besuch die Waldlichtung in der Ahe betrat:
Bürgermeister Detlef Eichinger war gekommen, um sich den neuen Bauwagen anzusehen. Stolz präsentierten unsere Kinder ihre neue Bleibe, an der einige von Ihnen sogar selbst mit gearbeitet haben, wie sie dem Bürgermeister sogleich mitteilten.
Innen ist noch nicht viel zu sehen. Möbel, Ofen und neues Inventar fehlen noch und werden erst nach und nach organisiert. Auch im Außenbereich ist noch einiges zu tun, wir brauchen noch Staufächer, Kleiderhaken, ein Wetterdach über dem Eingang und so einiges mehr. Aber vorstellen konnte sich Detlef Eichinger das alles schon ganz gut. „Sieht deutlich größer aus“ meinte er beim ersten Anblick. Stimmt auch. Aber nicht viel: nicht ganz einen Meter ist der Wagen länger als der alte, aber drinnen müssen ja auch 15 Kinder, zwei Erzieher und vielfach ein Praktikant platz finden. Und im Zweifel ja auch alle Eltern auf dem Elternabend, der findet dann (sobald wir Möbel haben 🙂 ) auch wieder hier statt!

Eichinger zeigte sich hoch erfreut über die große Unterstützung, die unser Verein von den Rotenburger Bürgerinnen und Bürgern, Firmen und Institutionen bekommen hat. „Das zeichnet Rotenburg aus. Diese große Solidarität. Wenn mein eigenes Haus mal abbrennt wünsche ich mir auch so eine Unterstützung!“ entfuhr es Eichinger spontan. Hoffen wir, dass es nicht soweit kommt, Herr Bürgermeister!

„Uns fällt auch ein großer Stein vom Herzen. Ein gutes Gefühl zu wissen, dass es weiter gehen kann“ freuten sich auch Ulrike Baden, langjährige Leiterin der Einrichtung, und Manfred Altstadt, Gründungsmitglied des Vereins und seit fünf Jahren selbst als Pädagoge im Naturkindergarten beschäftigt.

Was nach dem ausgiebigen Angucken des Wagens folgte, erfreute dann auch die Kinder: Eichinger lud den ganzen Kindergarten zu einem Gegenbesuch ins Rathaus ein. Mit einem Eis für Jeden! „Am besten gleich morgen!“ forderte Phil, der es kaum abwarten konnte, den Rathausturm zu besteigen und am Bürgermeisterschreibtisch schon mal „Probe“ zu sitzen.

Vielen Dank für den Besuch Herr Eichinger! Alle anderen Interessierten sind natürlich auch herzich eingeladen schon mal zu gucken (zumindest von Außen).

Ende Oktober wird es dann vorraussichtlich eine Einweihungsfeier geben, wenn dann alles fertig ist. Wir werden berichten!