Die Chance deines Lebens

3. Mai 2016

Die Waldkinderkrippe in Rotenburg sucht eine-/n FSJ-ler

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns über eine Bewerbung von dir!

Schreib uns an krippe@naturpaedagogik-rotenburg.de oder ruf doch einfach 04261 4198892 an!

2016_FSJ_Stellenausschreibung

Naturpädagogik erleben – Tag der offenen Tür am 12.09.2015

8. September 2015

Waldkrippe und -Kindergarten laden zum Tag der offenen Tür
Erlebbare Naturpädagogik und Einblicke in die Arbeit von Waldkinderkrippe und -Kindergarten bietet am kommenden Sonnabend, den 12. September, der Verein Naturpädagogik Rotenburg e.V., bei einem Tag der offenen Tür. Die Einrichtungen praktizieren mit der Naturpädagogik ein besonderes Konzept, dass in der Stadt bei vielen Eltern auf großes Interesse stößt. Wer sich hiervon selbst ein Bild machen möchte, ist dazu am Sonnabend herzlich eingeladen. In der Ahe 41 befindet sich die Krippe, der Bauwagen des Kindergartens ist unweit davon im Wald gelegen. Erzieher, Eltern und Vorstand des Vereins stehen als Ansprechpartner rund um Krippe und Kindergarten zur Verfügung. Geöffnet sind die Türen von 14.00 bis 17.00 Uhr. Kinder sind sehr willkommen: Ein Rahmenprogramm mit Bastelaktionen, Werk- und Schnitzecke, Malstation und kleiner Kletter-Seilkonstruktion bieten Abwechslung, neben dem umfangreichen Informationsangebot des Vereins.

…einfach mal frei sein…

4. Juni 2015

…für ein Wochenende alles hinter sich lassen.
Das Nötigste im Rucksack und mit einer Gruppe von netten Menschen in der Natur zwischen Hamburg und Bremen unterwegs sein…
Das Draußen sein genießen und sich selbst wieder spüren…
Freude und Lebendigkeit erleben beim Baden in Fluss oder See,
beim Barfuß laufen in Wald und Wiese oder was einem sonst so einfällt…
Wildkräuter kennen lernen und probieren…
Sich um Nichts kümmern müssen…
Begleitet von zwei Natur erfahrenen Menschen, die andere gerne unterstützen, wenn Altes nicht mehr passt, Neues sich entwickeln möchte …

Falls Du Lust und Zeit hast, mit zu kommen, dann melde Dich einfach an bei: Johannes Heine 0176-52088841 – www.im-weiten-unterwegs.de oder Ellen Keusen 04261-1657 – ehkeusen@web.de Fragen zu diesem Seminar oder auch zu Einzelbegleitungen in der Natur beantworten wir auch gerne. Weitere Infos stehen im Flyer.

Eine kleine Gruppe von „Mutigen“ hat sich schon gefunden, wir freuen uns sehr, wenn Du auch dabei bist und dir eine Auszeit gönnst!
Frühlingshafte Grüße, Johannes und Ellen

Pfingsten im Freien – Geänderter Termin!

11. Mai 2015

Vom 22. bis zum 25. Mai 2015 bietet der Verein Naturpädagogik Rotenburg e.V. Menschen, die gerne in der Natur sind, ein besonders Erlebnis: An einem idyllischen Platz in der Wümme-Niederung bei Hellwege wird im schönen Mai in der Natur gezeltet. Die Mahlzeiten werden draußen am Feuer oder im Tipi gemeinsam zubereitet. Neben dem einfachen Leben abseits der Zivilistion und dennoch vor der Haustür ist es gut möglich, Abstand zum Alltag zu bekommen und sich Fragen zu stellen, wie: Was nährt mich und bringt mich in Berührung mit mir selber? Welche alte, zu eng gewordene Haut möchte ich vielleicht abstreifen, auf welche Sehnsucht zugehen? Es wird dazu Anregungen aus der Naturtherapie und Zeiten für Streifzüge geben, um allein in der Natur unterwegs zu sein. Aber auch das Erleben in der Gruppe, das Gefühl von guter Gemeinschaft ist ein wesentlicher Bestandteil des Seminars. Die ereignisreichen Tage klingen am Lagerfeuer beim Lauschen der Nachtigall oder eigenen Liedern und Gesprächen aus. Das Seminar beginnt am Freitag, den 22.5.2015 ab 18 Uhr und endet am Montag gegen Mittag. Der Seminarbeitrag inkl. Bio-Lebensmitteln beträgt 210 € und kann bei Anfrage angepasst werden. Eigene Zelte können gerne mitgebracht werden. Kontakt: ehkeusen@web.de Tel: 04261–1657 oder 0176-52088841 www.im-weiten-unterwegs.de

Waldkinderkrippe veröffentlicht Konzept

8. Februar 2015

Die Waldkinderkrippe hat in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Hopf, Erziehungswissenschaftler der Universität Oldenburg, ihre regional einzigartige Konzeption geschrieben. Schwerpunkte dieser Konzeption liegen in der Bildung von Kindern im Alter von 1- 3 Jahren in Bezug zur Naturpädagogik. Ein hohes Maß an Qualität wird durch die Berücksichtigung des Orientierungsplanes für Kinder unter drei erreicht z.B. in Form von enger Elternarbeit, an die Familien angepasste Eingewöhnung und an eine kleinkindgerechte, vorbereitete, familiär- orientierte Umgebung! Wer sich für die Umsetzung bzw. für die Arbeit der Waldkinderkrippe interessiert und sich möglicherweise fragt, ob diese Betreuungsform das Richtige für das eigene Kind ist, der ist herzlich eingeladen zu einer Hospitation. Zwei staatl. anerkannte Erzieherinnen betreuen die 10 Kinder im Alter von 1-3 Jahren nun schon im sechsten Jahr und sind offen für Fragen und Gespräche. Natürlich besteht auch die Möglichkeit Einsicht in unser umfangreiches Konzept zu nehmen bzw. es käuflich zu erwerben. Absprachen für Hospitationen nehmen wir gerne über 04261/4198892 entgegen. Übrigens: Zum neuen Krippenjahr im Sommer sind noch einige wenige Plätze zu vergeben.

Laternenfest 2014

19. November 2014

Hier einige Bilder vom herbstlichen Laternelaufen!

Herbstfest in der Waldkinderkrippe

23. Oktober 2014

Am vergangenen Samstag, dem 18.10.2014 lud die Waldkinderkrippe zum traditionellen Herbstfest ein. Nach dem gemeinsamen Waldspaziergang wurde draußen gefrühstückt, bevor im Anschluss für das kommende Laterne-laufen gebastelt wurde. Die Waldkinder, Eltern und Pädagogen hatten sichtlich Spaß!

Einladung zum Laterne laufen

22. Oktober 2014

Am Freitag, dem 7.11.2014 um 16 Uhr ist es wieder soweit!

Wir wollen mit unseren selbstgebastelten Laternen einen Umzug durch den herbstlichen Ahe-Wald machen. Start und Ziel (um ca. 17.30 Uhr) ist vor der Krippe. Unsere Laternen haben ein Teelicht. Wer möchte kann auch einen elektrischen Stab mitbringen. Geschwister, Freunde, Oma und Opa… alle sind herzlich eingeladen! Bitte dann eigene Laternen nicht vergessen!

Wir freuen uns auf viele leuchtende Laternen!

Den Großeltern mal den Arbeitsplatz zeigen!

27. Mai 2014

… und wieder war etwas los in der „Waldkinderkrippe“ vom Verein für Naturpädagogik Rotenburg:

Der diesjährige „Oma und Opa –  Tag“ fand bei wunderschönem frühlingshaftem Wetter statt. Die Enkelkinder luden ihre Omas und Opas in ihre Krippe ein. Nach einem gemeinsamen Tanzlied im Morgenkreis zogen alle vergnügt los in den Ahe Wald, um gemeinsam Gestecke zu basteln und die Natur zu genießen. Dabei staunten die Omas und Opas nicht schlecht, wie gut sich die Kleinen doch auskennen!
Bei einem leckeren Buffet im Krippengarten gab es noch viel zu erzählen und auch die eine oder andere Führung durch die Räumlichkeiten der Krippe wurde unternommen.

Garten- und Putztag in der „Waldkinderkrippe“ am 26.04. 2014

28. April 2014

Es war wieder soweit:
Die Eltern mit ihren Kindern aus der Waldkinderkrippe rückten mit allerlei Putz- und Gartenutensilien zum alljährlich stattfindenden Garten- und Frühjahrsputz an!
Bei strahlendem Sonnenschein gab es viel zu tun:
Die Fenster wurden geputzt, die Carportdächer gesäubert, die Büsche und Bäume beschnitten, allerlei repariert und gebohrt.
Der Höhepunkt für die Kinder war jedoch der neue Sandkistensand, der dem Verein von der Firma Specht GmbH & Co.KG gespendet wurde.

Seht selbst:

Ältere »